Beispiel


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.tssc-erfurt.de ]

Abgeschickt von Bodo am 06 April, 2008 um 20:00:39:

Antwort auf: Re: Verletzungsrisiko senken von Mario am 01 April, 2008 um 13:45:29:


Vielleicht wird meine Idee an einem Beispiel deutlicher:

- Auf eine sehr schnell eintretende unbekannte Situation kann man sich nur durch Übung einstellen. Das gilt natürlich auch für Stürze und macht selbst dann Sinn, wenn danach nur ein Teil der Stürze besser ausgeht.

Beispiel: Abfangen mit der Ballenfläche des Handschützers. Wer den Ablauf noch nicht erlebt hat (und das könnte auch sogar auf einige unserer Mitglieder zutreffen), reagiert im Ernstfall und Schreck eventuell falsch, weil er zum Beispiel die Finger falsch krumm macht und der Asphalt dann einige Fingerbestandteile blutspritzend abhobelt.
Wird dieser Fall aber regelmäßig geübt, bekommt der Skater ein reales Gefühl für die Lage und die Wahrscheinlichkeit des instinktiv richtigen Abfangens wird meiner Meinung nach größer. Das könnte auch für das Fallen auf die Knieschoner und vielleicht sogar für die schnellen Skater für das Abrollen oder seitliche Rutschen zutreffen.

Aber wie gesagt, ist alles nur ein Einwurf zum Diskutieren und dafür sind Foren schließlich da.




Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.tssc-erfurt.de ]